Meine Cousine zu Besuch in Xiamen

Im September ist für ein paar Wochen meine Cousine aus Deutschland gekommen. Neben Xiamen haben wir auch eine Rundreise durch Teile des Südens von China gemacht.

Nach einer Woche Xiamen ging es nach Chengdu, um weiter südlich davon in Le Shan den 71 Meter hohen Großen Buddha (Dafo) anzuschauen. Wir hatten Glück denn das Wetter spielte an diesem Tag noch mit. Am anderen Tag hieß es wandern auf den Berg Emei. Leider haben wir das im Regen gemacht. Wieder Zurück nach Chengdu ging es mit dem Zug weiter nach Chongqing. Von da aus haben wir eine 4 tägige Bootsfahrt auf dem Yangtze Fluss zum Dreischluchtenstaudamm unternommen. Es ist schon faszinierend durch die Schluchten zu fahren, auch wenn seit dem Bau des Staudamms sich einiges verändert hat. Auf der Fahrt haben wir immer mal wieder kleine Ausflüge auf das Land oder kleine Seitenflüsse unternommen und uns die Städte und Kulturen am Rande des Yangtze angeschaut. Den Staudamm haben wir am Ende auch besichtigt. Nachdem wir ca. 5 Stunden durch die Schleusen gefahren sind, um auf die andere Seite zu gelangen. Zum Glück war die Schleusendurchfahrt in der Nacht. In Yichang endete die Bootsfahrt und wir sind dann mit einem Bus ca. 5 Stunden nach Wuhan weitergefahren. eigentlich wären es nur 4 Stunden gewesen aber der Bus ist erstmal durch die ganze Stadt um Leute aufzusammeln die auch nach Wuhan wollten und als der dann alle Plätze besetz hatte ging es endlich los. Es war ein Abenteuer mit dem Bus unterwegs zu sein. Während der Fahrt war die ganze Zeit chinesisches Karaoke oder Video zu sehen und alle möglichen Gerüche und Geräusche die Chinesen so von sich geben zu erleben. Wir waren froh am Abend in Wuhan zu sein.

Von da aus trennten  sich unsere Wege. Ich musste nach Beijing um meine Permanent Residence wieder zu verlängern. Ronny war bereits vor Ort. Meine Cousine und Ihr Freund sind weiter nach Guilin.

Wir allen haben uns dann nach einer Woche wieder in Xiamen getroffen. Da hatten wir dann leider wieder etwas schlechteres Wetter mit einem Taifun, der den ein oder anderen Baum entwurzelte.

Lasst Euch von den Bildern verzaubern…!

Geschrieben von anita am 20. September 2010 | Abgelegt unter | Kommentare deaktiviert

Kommentarfunktion ist deaktiviert.