Hong Kong Juli 2007

Hongkong eine Weltmetropole….„Ja das können wir bestätigen“. Im Sommer 2007 sind wir, nachdem die Airline – Emirates uns ein Upgrade gegeben hatte bequem über Dubai nach Hongkong geflogen.

Wir sind in der Nacht in die Stadt eingeflogen und das ist schon ein atemberaubendes Erlebnis. Der Flughafen liegt auf einer kleinen Insel – Lantau Island. Diese ist von einer riesigen Brücke – Tsing Ma Bridge – mit dem Festland verbunden. Diese Brücke hell erleuchtet vom Flugzeug aus zu sehen ist schon eine Reise/Flug wert.

Wir haben jeden Tag die Stadt erkundet und bei tropischen Temperaturen viel geschwitzt…..sogar wenn man nichts getan hat. Wir waren 10 Tage in Hongkong. Zuerst hatten wir gedacht „…ob das nicht zu viele Tage sind?“,… aber nein. Es gibt so vieles zu entdecken. Der Victoria Peak mit seinem Panoramaausblick über Kowloon und Insel, die vielen grünen Parks, die alten Straßen mit vielen kleinen Schreinen allein auf Hongkong Island ist unvergesslich. Auf der Insel gibt es außerdem eine seit 1912 verkehrende doppelstöckige Straßenbahn mit der man unbedingt fahren muß. Die Insel ist durch zahlreiche Fähren oder U-Bahn und Tunnel für Autos verbunden. Wobei die Fähren uns am besten gefallen haben. Für ein paar Cent kann man günstig zur Insel und hat zudem auch noch einen wunderschönen Ausflug auf dem Meer und einen guten Blick auf die Insel sowie Kowloon.

Allgemein das Straßenverkehrsnetz ist einfach das Beste was wir bisher gesehen haben. Man kann sich eine Octopuskarte kaufen und damit alle öffentlichen Verkehrsmittel problemlos und noch günstiger als es ehe schon ist nutzen.

Auf Lantau Island ist nicht nur der Flughafen, sondern auch ein 23m hoher Buddha (Tian Tan) der auf dem Ngong-Ping-Plateau zum Po Lin Kloster herunterschaut. Dahin sind wir erst mit dem Schiff von Hongkong Island aus und dann mit dem Bus gefahren. Es gibt auch eine Seilbahn, aber die war damals leider außer Betrieb.

Einen Tagesausflug in die Wälder zwischen Hongkong und China ist auch einfach unvergesslich. Man kommt aus der schnelllebigen Stadt heraus und lernt das Landleben und viele alte Traditionen kennen.  Ausreichend Infomaterial zu den Rundreisen gibt es in der Information dirkekt bei den Star Ferry Piers.

Hongkong ist einfach eine Stadt mit viel verschieden Kontrasten von den modernsten Shoppingstraßen bis hin zur kleinsten Gasse….wo man in sich geht und überlegt „Was braucht der Mensch eigentlich zum überleben“! – FAST NIX !!!

Man könnte noch so vieles schreiben…wie die Märkte und das Nachtleben ist. Aber das ist einfach unbeschreiblich man muß es selber erlebt und gesehen haben.

 

Geschrieben von anita am 16. November 2009 | Abgelegt unter | Keine Kommentare

Kommentarfunktion ist deaktiviert.