Bo bing (博兵) – Würfelspiele und Mondkuchen

bilder-032 Der Mond wird immer heller und runter, so dass das Herbstfest (Mid-Autumn Festival) unmittelbar bevorsteht. Die Menschen decken sich mit reichlichen Mondkuchen ein, die vermutlich fast ein halbes Jahr reichen würden. Außerdem gibt es jede Menge aufwendig verzierten Mondkuchen, die nicht nur unverhältnismäßig teuer sondern eigentlich auch viel zu schade zum Essen sind. Jeder der etwas auf sich und seine Familie hält, verschenk teure und sehr teure Varianten des Mondkekses. Hierfür geben die Chinesen gerne mal ein Monatsgehalt aus. Das Herbstfest fällt nach dem Chinesischen Kalender immer auf den 15. Tag des 8. Monats.

China ist ein großes Land und das Herbstfest läuft in der Regel überall gleich ab. Nur in Xiamen gibt es eine besondere Tradition zu diesem Fest. Hier werden jedem Mondkuchen meist noch sechs Würfel mit beigelegt. Glückspiel? Ja, mit sechs Würfeln und einer großen Porzellanschüssel hat man die legale Lizenz für ein Glückspiel in China erhalten. Hierbei kann man traditionell Mondkuchen gewinnen. Mittlerweile spielt man jedoch häufig um die Dinge des täglichen Bedarfs.

Wir waren bereits mehrfach zum Bo Bing eingeladen und hatten auch immer das Quäntchen Glück um mit reichlich gefüllten Taschen nach Hause zu gehen. Am begehrtesten sind die 5l, 10l oder 25l Flaschen voller Speiseöl. Der normale Europäer kommt vermutlich mit ca. 3-5l Speiseöl über das Jahr aus … Italiener mal ausgenommen… ;-) Unsere Chinesischen Freunde und Kollegen können hierüber nur sehr erstaun mit dem Kopf schütteln. So verbrauchen sie doch in einem Monat mindestens 5-10l dieses kostbaren Elixiers.

Das Würfelspiel Bo Bing ist zwar einfach zu spielen, hat aber jede Menge sehr schwer zu merkende und komplizierte Regeln. Alle sechs Würfel werden gleichzeitig in eine Schüssel geworfen und je nach Augenzahl und Häufigkeit erwürfelt man sich einen Rang und Auszeichnungen.

Auf jeden Fall macht es allen Beteiligten jede Menge Spaß und jeder freut sich wie ein kleines Kind über die eigenen und auch die Gewinner der anderen Mitspieler. Jeder freut sich… ein richtiges Familienfest!

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

 

Historie des Mondkuchen-Glückspiels

Der 300 Jahre alte Brauch des Mondkuchen-Glückspiels geht zurück auf die Qing-Dynastie (1644-1911). Der Erfinder, Zheng Chenggong (1624-1662), einem General der Ming-Dynastie (1368-1644), der sein Heer in Xiamen stationierte. Zheng war entschlossen, Taiwan, welches von den holländischen Invasoren seit 1624 besetzt wurde zu erobern.

Jedes Jahr wenn das Mondfest anstand, wurde das Heimweh der Soldaten größer wieder zurück zu den eigenen Familien zu reisen. Um die Motivation in den Truppen auch über die Festtage aufrecht zu halten, erfand er das Bo Bing Gewinnspiel.

Weitere Infos gibt es unter: Xiamen Moon Cake Gambling (Bobing) in Mid-Autumn Festival Fun

Geschrieben von admin am 15. Oktober 2010 | Abgelegt unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Kommentarfunktion ist deaktiviert.